Absicht dieses Blogs „egselektronik.wordpress.com“

Mir geht es darum, die Möglichkeit von digitalen Medien für den Elektronik-Unterricht auszutesten. ich bin Lehrer an einer gewerblich-Technischen Berufsschule in Baden-Württemberg. Die Thematik der digitalen Medien ist momentan (Nov 2017) allgegenwärtig.

Dazu einige Schlagworte ohne Reihenfolge:

Dropbox, OneDrive, One Note, Tablet-Unterricht, WebQuest, WiFi, Datensicherheit, Urheberrecht, Online Plattform, Simulationen, Moodle,  …….

Nach meiner jetzigen Erfahrung ist ein guter Einstieg in die Thematik:

  • Eigene Daten durchforsten und systematisieren
  • Eigene Daten mit Lehrerkollegen abgleichen z.B. Dropbox, OneNote, OneDrive
  • Eigene Daten zur Verfügung stellen z.B. Web-Seite, Blog
  • Unterlagen gezielt für einzelne Unterrichtssequenzen aufarbeiten im Team
  • Unterricht planen, Daten und Aufgabenstellung den Schülern zugänglich machen z.B. WeQuest, OneNote, Moodle
  • ———–Ausblick mit Tablet oder Laptop ———–
  • Lernsoftware und Simulationen im Unterricht einsetzen
  • Eigene Daten im Internet und Internetquellen gezielt nutzen mit Lehrervorgabe
  • Schülerlösungen den Mitschülern zur Verfügung stellen
  • Unterrichtsdiagnostik (Klassenarbeiten, Feedback) online erstellen

Ich selbst stelle privat eigene Daten in einer Webseite zur Verfügung. Diese Seite basiert auf einer alten Webseite. Dieser Versuch liegt schon 15 Jahre zurück. Ich habe mich letztes Jahr entschlossen, diese Seite wieder zu beleben. Die Seite ist speziell zugeschnitten für das Berufsbild „Elektroniker/in für Geräte und Systeme“. Die Gliederung habe ich entsprechend den Lernfeldern vorgenommen. Dabei sind immer die Lehrplanvorgaben gemacht und danach die eigenen Ideen zur Umsetzung der Vorgaben.

Hier der Link: Meine Homepage Elektroniker-geraete-systeme.de

 

 

 

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Begin | 1 Kommentar

Ethernet HTML Modbus

Interessant ist bei jeder Messwerterfassung mit µC die Weitergabe der Daten. Üblicherweise werden diese Daten per USB (virtuelle COM-Schnittstelle) zum PC übertragen. Inzwischen will man die Daten in das PC-Netzwerk integrieren. Der µC braucht eine Ethernet Schnittstelle oder eine Bluetooth- Schnittstelle.
Für die Bluetooth-Schnittstelle werden die Daten wie gehabt über die COM-Schnittstelle kommuniziert.

Bei der Einbindung in das Netzwerk über einen Switch benötigt der µC eine Ethernet Schnittstelle. Dazu nutzt man ein Ethernet-Shield. Für das ARDUINO-System einfach und günstig zu beschaffen.
Einmal kann man vom Controller direkt HTML-Code erzeugen, der direkt im Browser darbestellt wird. Somit ist man in der Darstellung der Messwerte völlig unabhängig im Endgerät für die Datenvisualisierung. Auch die Entfernung spielt keine Rolle mehr.
Weiterhin kann man auch ein Protokoll benutzen, z.B. das „MODBUS“-Protokoll. Vorteil: Diese Daten können von einer SPS verarbeitet werden. Zusätzlich lassen sich die Daten mit LabVIEW oder Profilab auf dem PC visualisieren.

Eigene Unterlagen:    Youtube Video ARDUINO MEGA Modbus Profilab

ModbusProfilabsend-receiveDigital analog.JPG

Profilab: Digitale und analoge Kommunikation über Ethernet-MODBUS

Veröffentlicht unter uController | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Welternährung

Industrielle Landwirtschaft und was “ MISEREO “ davon hält   Saat für Vielfalt . Diese PDF-Datei soll zum Nachdenken anregen was Saatgutherkunft und chemische Produkte für die Landwirtschaft angeht.

MISEREO ist das Entwicklungshilfswerk der katholischen Kirche

Veröffentlicht unter Begin | Kommentar hinterlassen

Beruf des Elektronikers Geräte-Systeme

Ein interessanter Beruf mit vielfältigen Möglichkeiten. Ein Beruf für alle die Interesse an Elektronik haben. nach wie vor ist die Elektronik die „Mutter“ der Ganzen Informationstechnik IT. Wenn es keine µController gäbe, gäbe es keine PCs, Smartphones, Tablets, Server, Sitches………
Für den EGS-Beruf sind µC deshalb ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung.
Natürlich auch grundlegende Elektronik wie:

  • Analogtechnik Ohmsches Gesetz
  • Wechselstromtechnik mit Filter
  • Transistoren bipolar, FET, MOS FET
  • Operationsverstärker OP
  • Digitaltechnik mit Decoder, Rechenschaltungen, Zähler, Schieberegister
  • Analog, Digitalwandler
  • Regelungstechnik
  • Steuerungstechnik
  • Mikrocontroller µC wie z.B. ARDUINO Hardware und Software in C
  • Bussysteme z.B. IIC, RS232, SPI, Ethernet(Computernetz)
  • Antriebstechnik

Beispiele aus dem Unterricht:

DSCN2006

Fahrbarer Roboter mit Hindernis-und Linienerkennung   Ein Kooperationsprojekt Schule-Betrieb

IMG_20170310_144419569

Einparkhilfe (Hinderniserkennung) Ein Kooperationsprojekt Schule-Betrieb

Laufschrift

Laufschrift mit Punkt-Matrixanzeige. SPI Bus, ARDUINO NANO µController

NucleoF103

Hardwarebeispiel ARM µController für den Unterricht. Nachfolgecontroller für ARDUINO

 

   Info Film  Firma VEGA in Zusammenarbeit mit der Gewerblich-Technischen Schule Offenburg. Da bin auch ich zu sehen.

Was sie als Auzubi mitbringen sollten:

  • Interesse an Elektronik und Programmieren
  • Eigener Arbeitsplatz daheim mit Netzgerät, Lötkolben, Messgerät, Oszilloskop
  • Gute Leistungen in Mathe, Englisch, Physik

Was sie mitnehmen können nach der Ausbildung:

  • Sehr gute Voraussetzungen für eine Weiterbildung Meister, Techniker, Ingenieur
  • Gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt

 

Veröffentlicht unter Begin | Kommentar hinterlassen